Medizinstudenten ohne Grenzen

„Und wieder ist unser Club aktiv. Schön war's, es war super, wir kommen wieder!” – so der einhellige Tenor der jungen Leute, die heuer an diesem Projekt teilgenommen haben.

Am 1. August 2013 trafen 30 Medizinstudentinnen und -studenten aus Osteuropa zu einer vierwöchigen Famulatur in Wien ein.

LF Univ.-Prof. Prof. Dr. Herbert Ehringer hielt die Laudatio und hob die Bedeutung dieses Projektes hervor, das den Studenten praktische Erfahrung mit österreichischen Kapazitäten auf dem Gesundheitssektor bietet und durch individuelle Betreuung der jeweiligen Sponsorclubs ergänzt wird.

Dr. Walter Hienert dankte Univ.-Prof. Dr. Herbert Ehringer und LC Europa-Präsident Dr. Peter Hanisch für ihr Engagement. Gemeinsam mit LC Belvedere-Präsident Franz Hamersky wurden als „Dankeschön“ erlesene Weine an die Herren und Blumen an Frau Barbara Stumpf-Fekete überreicht.

Das fachbezogene Rahmenprogramm stellten Besuche im „Josephinum“, im „Narrenturm“ im Alten AKH und im Otto Wagner-Spital mit seiner berühmten Kirche dar.

Eine Stadtführung bildete den Anfang des gesellschaftlichen Programms. Der gemütliche Abschluss wurde mit Abendessen in der „Summer Stage“, im „Bierheurigen Gangl“ im Hof des AKH und als Höhepunkt im berühmten Heurigen „10er-Marie“ in Ottakring gefunden. Persönlicher Austausch und die Festigung so mancher erst geschlossener Freundschaft wurde damit auf Wiener Art gefördert.

Mitgliederbereich

Anmeldung Mitgliederbereich

Passwort vergessen?